Häufig gestellte Fragen zur Übertragung der GLEIF-Akkreditierung von GS1 Germany auf GS1 AISBL (GS1)

Ist mein LEI weiterhin gültig?

Ja, an der Gültigkeit Ihrer LEI(s) ändert sich nichts. Auch das Renewal-Datum Ihrer LEI(s) bleibt unverändert, und Sie werden von uns 60 Tage vor Ablauf der Jahresfrist eine Erinnerung per E-Mail erhalten.

Kommen durch die Änderung Kosten auf mich zu?

Nein, in Bezug auf den Akkreditierungswechsel kommen auf unsere Kunden natürlich keinerlei Kosten zu. Auch die LEI Preise bleiben die gleichen.

Allerdings zahlen Sie ab dem 1. Juni 2018 alle LEI Services bequem mit der Kreditkarte oder per Banküberweisung direkt auf unserer Webseite www.lei.direct .

Inwiefern betrifft mich diese Änderung persönlich?

Prinzipiell gar nicht. Sie können und werden weiterhin mit GS1 Germany als Ihrem Hauptansprechpartner in Kontakt treten – als Registration Agent von GS1 AISBL bleibt GS1 Germany wie gewohnt Ihr kompetenter Partner in allen Belangen rund um das Thema LEI. Durch die globale Aufstellung des GS1 Netzwerks von 112 GS1-Mitgliedsorganisation ist GS1 als Ihr Partner in der Lage in den meisten Ländern der Welt lokale Dienstleistungsaufgaben professionell wahrzunehmen. Diese GS1 Länderorganisationen, auch GS1 Germany GmbH, werden als sog. „Registration Agents“ auftreten und Unternehmen aus der lokalen Jurisdiktion in allen Fragen hinsichtlich LEI unterstützen. GS1 Kunden profitieren von der Betreuung durch einen lokalen Accountmanager, der ihre Sprache spricht und sich mit lokalen Gegebenheiten und der Gesetzeslage auskennt.

Welche Auswirkungen wird die Änderung haben? Muss ich irgendetwas in die Wege leiten?

Der Akkreditierungswechsel wird keine für Sie spürbaren Änderungen nach sich ziehen. Sie brauchen nicht weiter aktiv zu werden. Bitte machen Sie sich hier mit den neuen Geschäftsbedingungen vertraut.

Es könnte sein, dass mein LEI abgelaufen ist – „Lapsed“. Wo kann ich den derzeitigen Status prüfen?

Am schnellsten können Sie den derzeitigen Status Ihrer LEI auf der Webseite der GLEIF (Global Legal Entity Identifier Foundation) abfragen: https://www.gleif.org/de/. Im Suchfeld oben rechts können Sie nach Firmenname oder LEI suchen. Grundsätzlich erhalten Sie von uns E-Mail-Benachrichtigungen, um Sie über den baldigen Auslauf der LEI zu informieren. Sollte Ihr LEI bereits abgelaufen sein, so können Sie ihn bequem in Ihrem persönlichen Account auf https://www.lei.direct/login/ unter „LEI verwalten“ erneuern.

Der LEI Ansprechpartner in unserem Haus ist abwesend und hat keine Accountinformationen hinterlassen. Wie kann ich mich in unseren Account einloggen?

Sie können sich auf der Login Webseite https://www.lei.direct/login/ ein neues Passwort mit der „Passwort vergessen“ Funktion von uns zusenden lassen bzw. ein neues Passwort vergeben. Bitte bedenken Sie, dass Sie Zugriff auf die bei uns hinterlegte E-Mailadresse benötigen. In besonders schwerwiegenden Fällen kontaktieren Sie bitte unseren Support-Desk unter support@lei.direct.

Wird die Webseite weiterhin in verschiedenen Sprachen angeboten werden?

Direkt nach dem Akkreditierungstransfer wird die Webseite in den ersten Tagen ausschließlich in Englisch verfügbar sein. Wir arbeiten mit Hochdruck daran die Webseite in den nächsten Tagen wieder in der gewohnten Sprachauswahl Deutsch, Französisch und Italienisch für unsere Kunden anzubieten.

Gibt es Änderungen in Bezug auf die zukünftige Rechnungsstellung für LEI Services?

Rechnungen für LEI Services werden in Zukunft von GS1 AISBL aus Belgien erstellt. Liegt uns bei Beantragung eine USt-ID vor, so wird die Rechnung mit 0 % USt mit dem Hinweis auf reverse charge erstellt. Liegt keine (gültige) USt-ID vor, so wird die Rechnung mit den in Belgien üblichen 21 % USt erstellt.