Europäische Finanzaufsicht ESMA

ESMA steht für European Securities and Markets Authority

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA ist eine unabhängige EU-Behörde, die als Regulierungsbehörde zur Sicherung der Stabilität des Finanzsystems der Europäischen Union beiträgt. So verbessert die ESMA den Schutz der Investoren und fördert stabile und geordnete Finanzmärkte.

Die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente MFID II legt fest, dass jeder Mitgliedstaat der Europäischen Union ein Verzeichnis der geregelten Märkte erstellt. Der jeweilige Staat übermittelt dieses Verzeichnis den übrigen Mitgliedstaaten und der ESMA.

Die ESMA veröffentlicht ein Verzeichnis aller geregelten Märkte auf ihrer Website und aktualisiert es regelmäßig. Dieses Verzeichnis enthält den von der ESMA im Einklang mit Artikel 65 Absatz 6 festgelegten einheitlichen Code zur Kennzeichnung der geregelten Märkte.

Auszug aus MiFID II, Artikel 18, Abs. 10:

Die ESMA erstellt ein Verzeichnis sämtlicher MTF und OTF in der Union. Das Verzeichnis enthält Informationen über […] den einheitlichen Code, der das MTF oder OTF in den Meldungen gemäß Artikel 23 dieser Richtlinie und den Artikeln 6 und 10 der Verordnung (EU) Nr. 600/2014 kennzeichnet. […] Die ESMA veröffentlicht dieses Verzeichnis auf ihrer Website und aktualisiert es regelmäßig.

 

 

LEI erhalten.

In drei einfachen Schritten zu Ihrem LEI (Legal Entity Identifier).

Jetzt LEI beantragen