Häufig gestellte Fragen

Bei Online-Konten, -Zahlungen und -E-Mails gibt es zwangsläufig einigen Klärungsbedarf. Wir verstehen das. Sie haben Fragen, wir haben Antworten!

Das Benutzerkonto wird benötigt, um GS1 eine einfache und sichere Möglichkeit zu bieten, Ihre Unternehmensdaten zu verwalten und Zahlungen zu tätigen. Betrachten Sie es als Ihre Schaltzentrale für die Verwaltung Ihrer Daten und LEIs. Sobald Sie eingeloggt sind, können Sie eine oder mehrere LEIs anfordern, LEIs erneuern, LEIs von einem anderen Anbieter zu GS1 übertragen und Ihr Kontoprofil aktualisieren. 

Weiter zur Registrierung

Anleitung - Benutzerkonto einrichten (PDF)

Folgen Sie diesem Link, um zur Benutzerkonto-Registrierungsseite zu gelangen. Bitte füllen Sie die erforderlichen Felder aus und senden Sie Ihre Registrierung ab. Sie erhalten anschließend eine Bestätigungs-E-Mail, um Ihre Registrierung abzuschließen. Klicken Sie einfach auf den in der E-Mail enthaltenen Link und Sie werden automatisch zu Ihrem Benutzerkonto weitergeleitet. Hinweis: Sollten Sie nicht sofort eine E-Mail-Antwort erhalten, überprüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

Anleitung - Benutzerkonto einrichten (PDF)

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, ist das kein großes Problem. Gehen Sie einfach auf die Anmeldeseite. Neben dem Login-Button finden Sie die Option "Passwort vergessen", um ein neues anzufordern. Als ersten Schritt müssen Sie die E-Mail Ihres Benutzerkontos angeben. Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link (überprüfen Sie Ihren Spam-Ordner, falls Sie die E-Mail nach einigen Minuten nicht erhalten haben). Klicken Sie auf den Link und Sie werden auf eine Seite von lei.direct weitergeleitet, auf der Sie ein neues Passwort setzen können.

Bevor wir den Kontakt zu einem Benutzerkonto ändern können, müssen wir wissen, dass Sie ein autorisierter Vertreter der Organisation sind, die das Konto besitzt. Bitte kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihre Anfrage durchzuführen. Die Sicherheit  Ihrer Daten hat für uns oberste Priorität - daher die zusätzlichen Vorkehrungen.

Bitte beachten Sie unsere Preisliste. Alle Gebühren im Zusammenhang mit der Vergabe und Erneuerung von LEIs werden gemäß den GLEIF-Anforderungen auf Kostendeckungsbasis berechnet. Preise können sich jederzeit ändern. 

Wir benötigen eine Vorauszahlung über unser Online-Portal und einen Geldeingang auf unserem Bankkonto, bevor wir den LEI-Vergabeprozess starten. 

Weitere Hilfe finden Sie in der Anleitung zum Zahlungsvorgang.

Ja, das ist es! Die Transaktionen auf dem LEI.direct Portal werden durch das Ingenico Zahlungssystem (https://payment-services.ingenico.com) abgesichert. Alle Informationen, die zur Abwicklung der Zahlung ausgetauscht werden, werden mit dem SSL-Protokoll verschlüsselt. Diese Daten können nicht von Dritten erkannt, abgefangen oder verwendet werden und es wird nichts auf den Computersystemen von GS1 gespeichert.

GS1 bietet eine vielfältige Auswahl an Zahlungsmöglichkeiten:

  • BEVORZUGT: Kreditkarten (Visa/Mastercard/Maestro)
  • Banküberweisung (DE/BE)
  • SOFORTBanking

Weitere Informationen zu jeder Option finden Sie hier.

Die Erstattungsrichtlinien finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des LEI.direct Portals.

"Der LEI-Preis enthält keine Mehrwertsteuer. Damit das Reverse-Charge-System angewendet werden kann, muss eine gültige Umsatzsteuer-Identifikationsnummer als Teil des Antragsverfahrens eingereicht werden. Für Länder außerhalb der EU wird keine MwSt. berechnet."

Obwohl die Unternehmensdaten zum Zeitpunkt der Registrierung korrekt sein können, können sich die mit einem Unternehmensdatensatz verbundenen Referenzdaten im Laufe der Zeit ändern. Aus diesem Grund sollten Benutzer jährlich zum LEI.direct-Portal zurückkehren, um ihren Datensatz über den Erneuerungsprozess zu erneuern.

Wenn sich seit der letzten Erneuerung nichts geändert hat, können Sie direkt zur direkten Erneuerung gehen, die Erneuerungsgebühr bezahlen und den Antrag stellen. Wenn sich Daten geändert haben, z. B. die Adresse des Unternehmens, haben Sie die Möglichkeit, die Änderungen vorzunehmen, bevor Sie die Erneuerung beantragen.

Das GS1 Validierungsteam führt eine Validierungsprüfung für alle über das LEI.direct Portal gestellten Anträge durch.

Wird ein Datensatz nicht jährlich erneuert, kann dies dazu führen, dass der LEI nicht mit den vom FSB und ROC empfohlenen Praktiken übereinstimmt, und in einigen Fällen kann dies ein Hinweis auf die Nichteinhaltung der regulatorischen Anforderungen sein.

Bitte beachten Sie, dass eine vorzeitige Erneuerung Ihres LEI die Gültigkeit Ihres LEI um weitere 12 Monate ab dem aktuellen Ablaufdatum verlängert. Wenn Ihr LEI beispielsweise am 15. Dezember 2022 abläuft und Sie ihn am 30. Oktober 2022 erneuern, wird das nächste Erneuerungsdatum für Ihren LEI der 15. Dezember 2023 sein.

Leitfaden - Verlängerung eines LEI (PDF)

Benutzer können beantragen, dass die Verwaltung ihrer bestehenden LEI-Datensätze, die derzeit bei einer anderen LOU registriert sind, auf GS1 übertragen wird.

Um Ihre LEI(s) zu GS1 zu übertragen, müssen Sie zunächst ein Benutzerkonto erstellen und dann das Formular unter dem Service Übertragung ausfüllen. Für zusätzliche Unterstützung lesen Sie bitte den Leitfaden zur Übertragung bestehender LEIs.

Während sich die Kennung selbst nicht ändert, wird die laufende Pflege und Verwaltung der LEI übertragen. Für die Übertragung fällt keine Gebühr an, es sei denn, der aktuelle Registrierungsstatus Ihres LEI ist verfallen. In diesem Fall wird Ihnen zum Zeitpunkt des Transfers eine Verlängerungsgebühr in Rechnung gestellt. Da Transferanträge die Koordination von zwei verschiedenen LOUs beinhalten, kann dieser Prozess länger dauern als die anderen Aktionsanträge.

Leitfaden - Übertragung eines bestehenden LEI (PDF)

Wenn Sie mehrere LEIs haben, die Sie an GS1 übertragen möchten, müssen Sie nicht für jede einzelne das Übertragungsformular ausfüllen. Wir haben einen speziellen Prozess, der Ihnen die Arbeit abnimmt. Sie müssen nur einige Pflichtinformationen (wie die LEI-Nummer) zu einer Datei hinzufügen.

Setzen Sie sich mit Ihrem Support-Team per Telefon oder E-Mail in Verbindung, um weitere Informationen über diesen Prozess zu erhalten.

Wir tun unser Bestes, um LEIs so schnell wie möglich auszustellen, und mit Vertretern auf der ganzen Welt sind wir in der Lage, Sie in nur wenigen Stunden zu bedienen, wenn alle erforderlichen Dokumente bereitgestellt wurden oder leicht zugänglich sind.

Eine typischere Bearbeitungszeit ist etwa 36 - 48 Stunden von dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihren Antrag stellen, bis zu dem Zeitpunkt, an dem wir Ihre Daten an GLEIF zur Veröffentlichung weiterleiten.

Loggen Sie sich einfach in Ihr lei.direct-Benutzerkonto ein, gehen Sie zu "Verwalten Sie Ihre LEI-Daten", suchen Sie den passenden LEI und aktualisieren Sie die Daten. Vergessen Sie nicht, Ihre Änderungen zu speichern, bevor Sie die Seite verlassen. Wir werden die Änderungen validieren und Sie erhalten eine Bestätigung, sobald die Updates auf gleif.org veröffentlicht worden sind. Natürlich sind Aktualisierungen völlig kostenlos und können jederzeit vorgenommen werden. 

Legal Entity Events spiegeln typischerweise eine größere Veränderung in einer Organisation wider und müssen daher in den LEI-Referenzdaten berücksichtigt werden. Die Regulierungsbehörden haben festgelegt, dass diese Ereignisse aufgezeichnet werden müssen:

  • Änderung des Rechts- oder Firmennamens
  • Änderung der Rechts- oder Hauptsitzadresse
  • (De-)Fusionen, Übernahmen, Abspaltungen und Auflösungen
  • Unternehmensmaßnahmen in Bezug auf internationale Niederlassungen
  • Konkurs, Liquidation, Insolvenz, Auflösung
  • Änderungen in Dachfondsstrukturen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Organisation ein Unternehmensereignis melden sollte, wenden Sie sich bitte an uns, um Unterstützung zu erhalten.

Die Informationen zur Konsolidierung der Muttergesellschaft basieren auf den bestehenden Rechnungslegungsdefinitionen, die in den International Financial Reporting Standard (IFRS) oder den United States Generally Accepted Accounting Principles (US GAAP) implementiert sind, aber auch andere Rechnungslegungsstandards werden akzeptiert.

Das unmittelbare konsolidierende Mutterunternehmen des Rechtsträgers X ist die niedrigste juristische Person, die einen Konzernabschluss erstellt, der den Rechtsträger X konsolidiert, basierend auf der für dieses Mutterunternehmen geltenden Definition der Konsolidierung.

Das oberste konsolidierende Mutterunternehmen des Rechtsträgers X ist die oberste juristische Person, die einen Konzernabschluss erstellt, der den Rechtsträger X konsolidiert, basierend auf der für dieses Mutterunternehmen geltenden Konsolidierungsdefinition der Rechnungslegung. Das oberste bilanzierende konsolidierende Mutterunternehmen darf keine eigenen bilanziellen Konsolidierungsbeziehungen haben.

Alle rechtlichen Einheiten müssen Beziehungsdaten sowohl für die direkte als auch für die oberste buchhalterische konsolidierende Muttergesellschaft melden. Jede Beziehung muss entweder durch einen Relationship Record oder einen Reporting Exception Record gemeldet werden.

  1. Wenn Sie wissen, dass Ihre juristische Person eine Beziehung des relevanten Typs hat, aber Sie die Details aufgrund rechtlicher Bedenken zurückhalten müssen, müssen Sie einen Opt-out-Grund angeben.
  2. Wenn die juristische Person nach der verwendeten Definition kein Mutterunternehmen hat, gibt es diese nicht konsolidierenden Ausnahmen: NATÜRLICHE_PERSONEN, NON_CONSOLIDATING oder NO_KNOWN_PERSON.
  3. Parent ohne LEI: NO_LEI

WICHTIG: Die finanzielle Konsolidierung ist eine grundlegende Voraussetzung für die Berichterstattung über die Muttergesellschaft. Eigentum durch Eigenkapital oder Aktien ist in diesem Zusammenhang nicht ausreichend. Siehe FAQ XX. Zusätzlich zu den regulären LEI-Daten benötigte Dokumente und Informationen, wie z. B. Name und Adresse des Unternehmens:

  • Eltern-LEI, falls vorhanden.
  • Nachweis der finanziellen Konsolidierung (z. B. Jahresbericht des Mutterunternehmens oder formelle Einreichung von Jahresabschlüssen)
  • Datum oder Jahr, in dem die Beziehung begann
  • Datum der Anmeldung, falls zutreffend.

Wenn Sie Weblinks zu den Dokumenten zur Verfügung stellen können, sind wir Ihnen dankbar.

Nur untergeordnete Entitäten die Beziehungsinformationen zu ihren übergeordneten Entitäten. Dies dient dazu, Schwierigkeiten zu minimieren, die durch komplexe, von der berichtenden Entität abhängige Geschäftsregeln und Deduplizierung entstehen.

Dies gilt auch für eine übergeordnete Entität, die ihre untergeordnete(n) Entität(en) anweist (anweisen), übergeordnete Informationen zu melden, sowie für die delegierte Meldung durch eine übergeordnete Entität im Namen von untergeordneten Entitäten.

Im Gegensatz zu ausländischen Tochtergesellschaften einer Muttergesellschaft, die separat als eigenständige juristische Personen gegründet oder nach den Gesetzen der Gastländer organisiert sind, ist eine internationale Niederlassung rechtlich von der (Haupt-)juristischen Person abhängig, zu der sie gehört, und kann nicht ohne ihre (Haupt-)juristische Person existieren. Internationale Zweigniederlassungen können eigenständige Anforderungen an das aufsichtsrechtliche Meldewesen haben und sind daher für ihre eigenen LEIs berechtigt. Eine Zweigstellenbeziehung beschreibt die Beziehung zwischen einer internationalen Zweigstelle und ihrem Hauptsitz.

Sie müssen einen Nachweis erbringen, der die internationale Zweigniederlassung mit ihrer (Hauptsitz-) Legal Entity verbindet. Der Hauptsitz muss einen LEI haben, den Sie auch bei der Beschaffung des Zweigstellen-LEI angeben müssen. Sie müssen die Adressinformationen und zusätzliche Referenzdaten der Zweigstelle bereitstellen. Bei einer internationalen Zweigniederlassung muss die juristische Adresse die Adresse des Unternehmens im Gastland sein und die Adresse des Hauptsitzes die des Hauptsitzes.

Normalerweise ist die Zweigniederlassung in einem öffentlich zugänglichen lokalen Unternehmensregister, einem lokalen behördlichen Register oder einem Steuerregister eingetragen, und die entsprechenden Informationen müssen angegeben werden. Eine Zweigniederlassung muss keine direkte oder ultimative buchhalterische konsolidierende Mutterbeziehung angeben oder Ausnahmen melden.

Wenn Sie LEI-Informationen im Global LEI System auf gleif.org abrufen, erhalten Sie für jeden Datensatz Statusinformationen.

Übersicht der Statusinformationen

 

 

PENDING VALIDATION

Der Antrag für einen LEI wurde eingereicht. Die Daten werden derzeit verifiziert.

 

ISSUED

Alle Daten wurden verifiziert und der LEI wurde vergeben. Dies bedeutet auch, dass alle Daten des vergangenen Jahres verifiziert wurden.

 

LAPSED

Die letzte Überprüfung der Daten auf Richtigkeit liegt mehr als ein Jahr zurück, daher ist dieser LEI-Datensatz nicht mehr aktuell.

 

MERGED

Der Rechtsträger dieses LEI hat mit einem anderen Rechtsträger fusioniert. Die eigenständige juristische Person existiert demnach nicht mehr.

 

RETIRED

Der Rechtsträger dieses LEI existiert nicht mehr und hat nicht mit einem anderen Rechtsträger fusioniert.

 

SCHWEBENDE ÜBERTRAGUNG

Für diesen LEI wurde ein Transfer zu einer anderen Vergabestelle (LOU) beantragt. Nachdem der Transfer abgeschlossen ist, erhält der LEI den Status ISSUED.

 

ANSTEHENDE ARCHIVIERUNG

Der LEI ist im Begriff, an eine andere LEI-Vergabestelle (LOU) übertragen zu werden.

 

DUPLICATE

Ein LEI für eine Entität, für die bereits ein LEI existierte. Einer der LEIs wird für ungültig erklärt und erhält den Status DUPLICATE.

 

ANNULLED

Der LEI wurde nach seiner Ausstellung für fehlerhaft oder ungültig erklärt.

 

TRANSFERRED

Der LEI-Datensatz wurde an eine andere LEI-Vergabestelle (LOU) übertragen. Die Information über die neue LEI-Vergabestelle wird in einem anderen Feld des Datensatzes angezeigt.

 

ABGESAGT

Eine LEI-Registrierung wurde abgebrochen, bevor ein LEI vergeben wird. Der Datensatz wird in seinem aktuellen Zustand nicht veröffentlicht, kann aber zwischen LEI-Vergabestellen (LOUs) ausgetauscht werden.

 

Bitte beachten Sie, dass der LEI-Status nicht dasselbe ist wie der Entity-Status ACTIVE oder INACTIVE, der sich nur darauf bezieht, ob eine Organisation aktiv ist oder nicht.

Bitte besuchen Sie gleif.org und geben Sie den Namen Ihrer Organisation in das Suchfeld auf der Hauptwebseite ein.

Jede Person, die von der antragstellenden Organisation autorisiert wurde, kann einen oder mehrere LEIs beantragen und verwalten. Dies kann ein direkter Angestellter, ein Angestellter einer kontrollierenden Beteiligung oder ein Dritter sein, dem die ausdrückliche Erlaubnis erteilt wurde, sich im Namen der Firma zu registrieren. Bevollmächtigte, die nicht als leitende Angestellte der Firma, für die der LEI registriert wird, aufgeführt sind, müssen ein unterzeichnetes Vollmachtsschreiben vorlegen.

Sie können GS1 auch eine Vollmacht erteilen und wir werden den gesamten Prozess für Sie abwickeln, einschließlich der Übertragung Ihrer LEI(s) an GS1 und deren rechtzeitige jährliche Erneuerung. Wenn Sie GS1 die Verwaltung Ihrer LEI(s) überlassen, können Sie sich wirklich sicher sein.

Weiter zur Registrierung

Beantragen Sie einen oder mehrere LEIs

Verlängern Sie die Laufzeit Ihrer LEIs

LEIs von anderen LOUs übertragen

Aktualisieren Sie Ihr Kontoprofil

Erstellen Sie einen eindeutigen Benutzernamen, der nirgendwo anders verwendet wird. Verwenden Sie keinen Teil Ihrer E-Mail-Adresse oder persönliche Informationen wie Ihren Namen, Straßennamen, Telefonnummer oder Geburtstag. Prägen Sie sich Ihren Benutzernamen ein, und schreiben Sie ihn nicht auf.

Bewährte Praktiken:

  • Verwenden Sie ein eindeutiges Passwort, das nirgendwo anders verwendet wird.
  • Verwendung von Groß- und Kleinbuchstaben zusammen mit Zahlen und Sonderzeichen (@, %, &, #).

 

Schlechteste Praktiken:

  • Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse zu verwenden.
  • Persönliche Informationen (Ihren Namen, Ihre Telefonnummer usw.) einschließen.
  • Ihr Passwort aufschreiben.
  • Teilen Sie Ihr Passwort mit anderen.
  • Speichern Sie Ihr Passwort in einem Browser.

Der Fehler tritt auf, wenn das GS1 Team gerade dabei ist, die von Ihnen eingegebenen Daten zu validieren. Wenn Sie diese Fehlermeldung sehen, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden den Status sofort zurücksetzen, damit Sie wieder auf die Daten zugreifen können.

Aus Sicherheitsgründen müssen wir sicherstellen, dass die angegebene E-Mail-Adresse die Ihre ist. Deshalb senden wir Ihnen nach dem Absenden der Registrierung eine E-Mail (manchmal wird diese in Ihren Spam-Ordner umgeleitet). In dieser E-Mail müssen Sie die Registrierung bestätigen. Erst nach dieser Bestätigung sind Sie berechtigt, auf das Portal zuzugreifen.

Stellen Sie also sicher, dass Sie diesen Prozess befolgt haben, bevor Sie versuchen, sich anzumelden.

Bitte beachten Sie, dass der Bestätigungslink in der E-Mail nur für 24 Stunden gültig ist. Sollten Sie ihn in dieser Zeit nicht angeklickt haben oder die Bestätigungs-E-Mail nie erhalten haben, setzen Sie sich bitte mit unserem Support-Team in Verbindung.

ic_find_more Created with Sketch.

Mehr erfahren

Zusätzliche Informationen

Sie haben Ihre Frage nicht gefunden?

Bitte senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular.